Neues Urteil zu den Facebook Like Buttons

Social Media Gerichtsurteil

Und wieder einmal Neuigkeiten zu den vielen Unsicherheiten im Datenschutz in Zusammenhang mit der Facebook Nutzung. Das Landesgericht Düsseldorf hat in sechs Fällen entschieden, dass die Einbindung von Facebook Buttons auf Webseiten nicht datenschutzkonform ist, da bereits personenbezogene Daten übermittelt werden, bevor der User darüber informiert werden kann. Aber auch wenn der User vorher informiert werden würde, hätte der Betreiber der Webseite nicht die Möglichkeit umfassend seiner Informationspflicht nachzugehen, da Facebook nicht mitteilt, welche Informationen übertragen werden.

Was heißt das nun für die Webseiten Betreiber?

Das Urteil ist zwar aktuell noch nicht rechtsgültig und wird erst in der nächsten Instanz entschieden. Bei einer Befürwortung des Urteils müssen Sie unbedingt tätig werden und nicht nur in Bezug auf Facebook sonder auf jegliche Integration Ihrer sozialen Medien

  • Auch wenn es schwer fällt, entfernen Sie social Links auf Ihrer Homepage
  • Verlinken Sie ggf. mit einem „einfachen“ Link auf Ihre Social Media Inhalte
  • Das Shariff Plugin (welches auch auf dieser Webseite eingebunden wurde), entspricht aktuell den Datenschutzanforderungen. Verwenden Sie dieses Plugin für Ihre Webseite um trotzdem auf Ihre sozialen Netzwerke zu verweisen

Über Regina Stoiber

Regina Stoiber ist selbständige Beraterin und Trainerin im Bereich Informationssicherheit, Datenschutz und Risikomanagement. In ihrer Freizeit reist sie gern mit der Familie und hat dazu auch dastoa.de ins Leben gerufen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *