Wie wichtig ist eine Datenschutzerklärung auf Ihrer Webseite?

datenschutz

Zu hunderten, zu tausenden… Webseiten im Internet und gerade bei den deutschen Betreibern stellt sich die Frage nach der Datenschutzerklärung.

Haben Sie denn eine Datenschutzerklärung auf Ihrer Webseite? Brauchen Sie eine?

Ein Impressum haben Sie, oder? Die Notwendigkeit eines Impressums hat sich inzwischen herumgesprochen, dass eine Datenschutzerklärung allerdings ebenso Pflicht ist, wissen leider viele immer noch nicht. Für die Impressumspflicht gäbe es sogar Ausnahmen, für die Angabe einer Datenschutzerklärung allerdings nicht. Eine Datenschutzerklärung ist auf jeder Webseite, für die die deutschen Gesetze gelten, Pflicht, egal ob Sie privat eine Seite anbieten, kommerziell oder als Verein! Der Ursprung dazu liegt im Telemediengesetz (TMG).

Werfen Sie doch mal einen Blick auf die Webseiten, die Sie besuchen! Auf wie viele Seiten treffen Sie, die keine Datenschutzerklärung (oder Privacy Policy) anbieten? Es wird Sie verwundern, es sind immer noch mehr als Sie glauben.

Aber zurück zu Ihrer Seite! Wie muss Ihre Datenschutzerklärung aussehen, wie soll sie aufzufinden sein?

Beginnen wir mit letzterem! Achten Sie darauf, dass der Link zur Datenschutzerklärung von jeder Seite aus aufrufbar ist. Das Footer Menü ist immer eine gute Alternative. Vermischen Sie Impressum und Datenschutzerklärung nicht in einem. Machen Sie am besten zwei getrennte Seiten mit entsprechenden Links darauf.

Aber die weitaus schwierigere Frage, was muss denn in Ihre Datenschutzerklärung alles hinein? 

Hier geben Sie ein Statement ab, wie Sie mit den persönlichen (oder im Fachjargon personenbezogenen) Daten Ihrer Webseitenbesucher und Kunden umgehen. Das Datenschutzgesetz sagt ja erst mal ganz pauschal, die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist verboten – Punkt.
Im nächsten Schritt gibt es dann die Ausnahmen. Sie dürfen personenbezogene Daten erheben und verarbeiten, allerdings nur, wenn es eine gesetzliche Grundlage dazu gibt oder Sie einen konkreten Geschäftszweck dahinter haben. Auf Ihrer Webseite müssen Sie nun genau diese Informationen angeben, das heißt, welche Daten (exakte Angabe!!) erheben und verarbeiten Sie und vor allem zu welchem Zweck?

Hier die Grundregeln zur Erstellung einer Datenschutzerklärung für Ihre Webseite

  1. Wo erheben / verarbeiten Sie personenbezogene Daten auf Ihrer Webseite?
    Schnappen Sie sich Zettel und Stift (oder Ihr Tablet), schauen Sie sich Ihre Webseite in Ruhe durch und schreiben Sie in Stichpunkten die Seiten und Funktionen auf, an denen Ihre Besucher persönliche Eingaben machen müssen. Haben Sie einen Shop, bieten Sie die Erstellung persönlicher Profile an, haben Sie eine Formulareingabe, können sich die Besucher für einen Newsletter registrieren…?
  2. Wo erheben Sie personenbezogene Daten im Hintergrund?
    Behalten Sie den Zettel und Stift (oder Ihr Tablet) und hinterleuchten Sie Ihre Onlinepräsenz! Läuft im Hintergrund ein Analysetool (z.B. Google Analytics), laufen Cookies im Hintergrund, die personenbezogene Informationen erheben, haben Sie social Media Plugins eingebunden…?
  3. „Lassen Sie“ Ihre Datenschutzerklärung erstellen
    Jetzt können Sie Ihren Zettel zur Seite legen und das Schreiben erst mal anderen überlassen. Es gibt im Internet einige gute Onlineanwälte, die fertige Klauseln für die Datenschutzerklärung anbieten. Besuchen Sie z.B. Seiten wie e-recht24.de und prüfen Sie, ob die angebotenen Klauseln Ihre Bedürfnisse abdecken. Unter Einhaltung der Vorgaben der Onlineanwälte dürfen Sie diese Klauseln für Ihre Webseite übernehmen.
  4. Individualisieren Sie Ihre Datenschutzerklärungdatenschutz
     Vorsicht, es handelt sich um Standardklauseln, die im Internet zur Verfügung gestellt werden, die sicherlich einen Großteil abdecken, aber individuell nicht immer auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Prüfen Sie jede Klausel und ergänzen Sie ggf. Punkte, die bei Ihnen wichtig sind. Beim Abschnitt für Cookies zum Beispiel ist die Passage meist sehr allgemein. Sie müssen noch im Detail ergänzen, welche konkreten personenbezogenen Daten Ihre Cookies erfassen.

 

Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann freue ich mich über einen Like!

Umfangreicheren Einblick in das Thema Datenschutz und Webseiten erhalten Sie über meinen Onlinekurs:
Datenschutz-Praxis für Webseiten und Onlinedienste


Über Regina Stoiber

Regina Stoiber ist selbständige Beraterin und Trainerin im Bereich Informationssicherheit, Datenschutz und Risikomanagement. In ihrer Freizeit reist sie gern mit der Familie und hat dazu auch dastoa.de ins Leben gerufen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *